Hannovers selbstverwaltetes Studierendenwohnheim

Das Haus / Geschichte / 2012 

2012: Wir bekommen den Studentenwerkspreis

Das Schwesternhaus wird ausgezeichnet

Alljährlich werden in Hannover studentische Vereine, Gruppen und Einzelpersone mit dem Studentenwerkspreis für soziales Engagement im Hochschulbereich durch das Studentenwerk Hannover ausgezeichnet. Im Jahr 2012 wurde der Schwesternhausverein als Träger des Schwesternhauses vom AStA der Tierätztlichen Hochschule für sein vorbildliches und vor allem langjähriges Engagement im Bereich der Wohnungsvermietung und studentischen Kultur vorgeschlagen. Das Komitee folgte diesem Vorschlag und zeichnete den Verein als einen Preisträger des 12. Studentenwerkspreises mit einem Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro für seine ehrenamtliche Arbeit aus.

In der Begründung des Studentenwerkspreiskomitees heißt es: „Der Schwesternhausverein e.V. verwaltet seit 1981 das Studentenwohnheim Schwesternhaus, in dem neben Studierenden der Tierärztlichen Hochschule auch Studierende der anderen hannoverschen Hochschulen leben. Der als Vermieter auftretende Verein, der sich aus aktuellen und ehemaligen BewohnerInnen zusammensetzt, bietet nicht nur 115 Studierenden ein Zuhause, sondern organisiert in der ehemaligen Kapelle kulturelle Veranstaltungen wie Autorenlesungen, Konzerte oder Live-Hörspiele. Die ehrenamtlich tätigen Vereinsmitglieder tragen darüber hinaus maßgeblich zum Gemeinschaftsgefühl bei, indem sie Aktivitäten wie Ausflüge, Grillabende und Musizieren auf die Beine stellen. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde 1897 als Damenstift eingeweiht, 1971 zur – nur als Übergang gedachten – Nutzung durch Studierende an die TiHo gegeben und 1981 dem Schwesternhausverein als Träger überlassen. Anlässlich des doppelten Jubiläums (30 Jahre Schwesternhausverein, 40 Jahre studentisches Wohnen) wurde im vergangenen Jahr die Jubiläumsbroschüre "Das Schwesternhaus 2011 herausgegeben."

Zur großen Preisverleihung und Feier wurde am 14.06.2012 in die Hauptmensa der Leibniz Univeristät eingeladen. Der Vorstand des Schwesternhausvereins durfte den symbolischen Scheck von Stefan Weil, dem Oberbürgermeister der Stadt Hannover, entgegen nehmen. Viele weitere Bewohner und auch einige ehemalige Schwesternhäusler waren zur Verleihung anwesend.

Wir, die Bewohner des Schwesternhauses freuen uns sehr über diesen Preis und fühlen uns durch ihn in ihrem ehrenamtlichen Leistungen in den letzten 40 Jahren bestärkt. Wir wollen ihn als Ansporn sehen, für mindestens weitere 40 Jahren studentisches Leben in unserem Haus in Basisdemokratie zu ermöglichen.

Bilder der Verleihung

Nach oben


letzte Aktualisierung am: 24.06.2015